Rosshofseminar Sept. 2017
background

Rosshofseminar September 2017

Hier nun der Bericht zu unserem My Melodie Seminar auf dem Rosshof.

Leider konnte ich dieses Mal nicht dabei sein...ich musste unseren W-Wurf versorgen. So machte sich Olaf, mein Mann, mit Onia auf den Weg zum Rosshof. Da das Seminar schon Samstags in der Früh begann, trafen sich die meisten Teilnehmer schon am Freitagabend. Einige der Teilnehmer kannten sich schon persönlich und Andere nur über verschiedene Medien und so freuten sie sich, sich persönlich kennen zu lernen. Frederik hatte sich wieder bereiterklärt das Seminar zu übernehmen. Anwesend waren 16 Golden, davon 15 My Melodies, 4 schwarze Labradore und die kleine Lilli, Jackrussel. An beiden Tagen nahmen je 7 Teilnehmer mit ihren Hunden teil.

  • IMG_3747IMG_3747
  • IMG_4047IMG_4047

 

 

 

 

 

 

Der erste Tag hatte zur Überschrift *Die Arbeit im-am-über-Wasser*. Als ich am Morgen mit meinem Mann telefonierte, bedauerte ich sie, bei uns war es ein unschöner, windiger und regnerischer Tag. Aber was sagt ein altes Sprichwort *Wenn Engel reisen....* Das Seminar stand unter einer hellen und freundlichen Sonne mit T-Shirttemperaturen. Ich freute mich mit der ganzen Truppe, denn so macht die Arbeit mit den Hunden noch viel mehr Spass.

Am zweiten Tag ging es auf einer großen, etwas abschüssigen Wiese...es wurde teilweise mit Schuss gearbeitet. Alle Aufgaben wurden von Anfang an aufgebaut. Die Arbeiten...Markierungen-verbunden mit Memories...Blindpunkte wurden aufgebaut und immer wieder mit Markierungen verbunden. Waren diese Aufgaben ordentlich aufgebaut, wurden die Distanzen vergrössert. Zum guten Schluss waren die Teilnehmer in der Lage ihre Hunde...auch die Jungen, bis zu 185m voran zu schicken!!

  • IMG_4074IMG_4074

 

Die Teilnehmer stehen links am Ende der Buschreihe, längs am Maisfeld

Aussage von meinem Mann " Einfach toll und faszinierend zu sehen, wie die jungen Hunde das Vertrauen ihren Führern entgegenbringen und diese, für sie weite Distanz, zu laufen und freudestrahlend mit dem Dummy zurückkommen". Aber so etwas geht auch nur mit einem ordentlichen Aufbau der einzelnen Arbeiten und mit guten Basics.

Leider kann ich ja keine persönlichen Eindrücke hier schreiben...aber, mir kam da so eine Idee. Ich schrieb die Teilnehmer nach dem Seminarwochenende an und fragte, ob sie nicht Lust hätten, mit kurzen und persönlichen Worten, ihre Meinung zum Seminar zu geben. So bekam ich eine Antwort nach der Anderen und ich versuche sie hier einmal zusammenzufassen.

                                                                                               

  
  • IMG_3801IMG_3801
   
 

Zu Beginn richtete Frederik einige Worte, über den Ablauf und Aufbau der Arbeiten und deren Ziel, an die Teilnehmer.


 

Monika mit Raya

  • IMG_3762IMG_3762

  • Raya mit Mama Onia und Papa MadocRaya mit Mama Onia und Papa Madoc

 Zuallererst wollten wir gern mit anderen Hunden aus der My Melodie Familie und deren Besitzer zusammen kommen, dabei dann auch Raya’s Eltern Onia und Madoc zu treffen war super schön.

Beide Trainingstage mit Frederik fanden in herrlichem Gelände statt, es wurden Aufgaben auf A-Niveau gearbeitet, er war sehr nah am Hundeführer mit guten Tipps fürs Handling. Hat uns viel Spaß gemacht!

Die Unterkunft und Verpflegung auf dem Rosshof war klasse

 

Michaela und U'Leelou  

Wir hatten ein tolles Wochenende mit ganz vielen My Melodies und ihren netten Menschen. 2 Tage Seminar für Lou und mich, und ein tolles verlängertes Wochenende für uns 5! Lou und ich konnten sehr viel lernen! Es waren auch viele ‚erste Male‘ dabei: Erstes Wasserseminar, erstes Mal Lotte & Maja als Zuschauer, erste Doppelaufgabe Wasser und Land, erste Markierung über Wasser, erste Markierung in einen ‚Schlauch‘, erste Übernachtung in einer Ferienwohnung für Lou, erste Markierung mit Schuss, erstes beschossenes Blind, erste große Entfernung….

        
  • IMG_3765IMG_3765
                                                                          

  • IMG_3793IMG_3793

Wenn Lou auch oft noch mehr Hilfe brauchte, als die anderen, erfahreneren Hunde, bin ich unendlich stolz auf meine kleine Maus und ihre Entwicklung!

Vielen Dank an alle, die uns dieses Wochenende ermöglicht haben!

 

  Alisa mit Tricky Luna
  • IMG_3768IMG_3768

„Wir hatten ein super Seminar bei bestem Wetter am und im Wasser mit vielen tollen My Melodies und ihren Besitzern. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben vor allem mitgenommen, dass wir beim Training die Basics nicht aus den Augen verlieren sollten.“

 

Klaus mit Sina links stehend  

Frederik hat es geschafft junge und alte Hunde unter einen Hut zu bekommen. Er hat durch den Aufbau der Übungen geschafft, dass die Hunde im Voran bis zu 185m!!!! gelaufen sind. Bei der Arbeit im Wasser in Verbindung mit Landarbeit hat er allen die Lust am Apportieren vermittelt und hat die Scheu vor dem Wasser genommen. Beide Tage waren abwechslungsreich aufgebaut. KLASSE.

  • IMG_3771IMG_3771

 

Kristina mit Vicky  

Unter dem Motto: “Ein Hund kann nur so gut arbeiten, wie sein Hundeführer führt“, hat uns Frederik viele lehrreiche Tipps gegeben. Er hat uns erklärt, wie das Schütteln am Wasser verhindert werden kann. Schön war der korrekte Aufbau der einzelnen Übungen. Vicky hatte Erfolg und so lernt sie vertrauensvoll lange Vorans oder Dummys im engen Winkel durch Einweisen auf Memories zu arbeiten. Es gab auch Hinweise für uns, wie Vicky ihr Fußlaufen verbessern würde.

Kulinarisch verwöhnt haben uns Iris und Michael.

Das 2-Tagesseminar unter netten Menschen und ähnlich aussehenden Hunden hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir würden uns sehr über Wiederholungen im nächsten Jahr freuen.

  • IMG_3781IMG_3781

 

  Anne mit Unsere Jette
  • IMG_3778IMG_3778

Ich habe mich riesig auf das Wochenende gefreut. Zum einen um ganz viele andere My Melodies und ihre Besitzer wieder zu sehen, oder kennen zu lernen und natürlich um im Training für uns etwas dazu zu lernen. Für uns war sehr viel Interessantes dabei. Zum Beispiel die Arbeit am Wasser und ganz besonders das Training mit Schuss, denn dazu bietet sich uns im normalen Training leider keine Möglichkeit. Einen großen Dank möchte ich auch an Frederik richten, der mit seiner ruhigen Art und seiner vielen Erfahrung mir ganz viele wertvolle Tipps mit nach Hause geben konnte.

Ich würde mich riesig freuen, wenn sich erneut die Möglichkeit für so ein Wochenende ergeben würde.

 
  • IMG_3798IMG_3798

 

 

  Sibylle mit Vivid Holda
  • IMG_3807IMG_3807
 

Es ist einfach immer wieder ein Erlebnis, so viele Hunde aus einer Zucht zu erleben, Gemeinsamkeiten und Unterschiede festzustellen und sich mit den dazugehörigen Zweibeinern über die unweigerlich auftauchende Frage Gedanken zu machen - ist genau DIESES Verhalten genetisch bedingt? Oder vielleicht dieses? Oder keines von beiden?
Das Wetter war herrlich und die Gelände, in denen wir die beiden Tage trainierten, einfach toll. Das Training war sehr strukturiert - eine gelungene Mischung aus Basics, Aufbau und Herausforderung. Ein herzliches Danke an Frederik, der uns mit seiner entspannten Art, Rückmeldungen zu geben und Lösungsvorschläge gut auf den jeweiligen Hund und Halter abzustimmen, ein Training ermöglichte, das jedem Team gerecht wurde. Schön war`s!

 

Irene mit Peter Pan *Pete*  

Das Seminar war sehr gut, auch wenn es nicht unbedingt für mich passend war, aber für die jungen Hunde hat Frederik es super aufgebaut und sich sehr viel Zeit für jedes einzelne Hundeteam genommen. Alle Hunde haben echt toll gearbeitet und ich war begeistert wie weit diese  Hunde schon sind.

  • IMG_4061IMG_4061

Danke Ihr Lieben für euer Feedback und ja, im kommenden Jahr wird es wieder Seminare geben. Wir werden überlegen, wie wir die Inhalte aufbauen...bzw. Frederik.

Liebe Irene, da das Seminar im Anfänger-gutes Anfängerniveau war, war es für euch nicht passend, das stimmt wohl...sollte auch normalerweise nicht so sein. Beim nächsten Mal sieht es dann anders aus...versprochen.

Hier geht es zur Fotogalerie.